Ökumenische Seniorenhilfe
Dresden e. V.

Medizinische Behandlungspflege nach SGB V

Die medizinische Behandlungspflege erfolgt auf Anordnung Ihres behandelten Arztes und wird in enger Zusammenarbeit mit ihm durchgeführt. Ziel der Behandlungspflege ist es, die Krankheit zu heilen, die Verschlechterung zu verhüten oder Krankheitsbeschwerden zu lindern.

Folgende Leistungen können Bestandteil einer Behandlungspflege sein:

  • Blutzuckermessung
  • Medikamente richten und verabreichen
  • Injektionen s.c. oder i.m.
  • Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
  • Dekubitusversorgung
  • Kompressionsverbände anlegen
  • Moderne Wundversorgung in Verbindung mit Wundschwestern
  • Katheterisierung der Harnblase

Die Leistungen werden über ärztliche Verordnung festgelegt.

Die Kosten für die Behandlungspflege werden von Ihrer Krankenkasse getragen. Diese wird mit Ihnen lediglich pro Verordnungsschein (derzeit) 10 € Zuzahlung abrechnen, bei einer bestehenden Zuzahlungsbefreiung sind Sie auch davon befreit.

Ökumenische Seniorenhilfe Dresden e.V.  |  Pohlandstr. 35  |  01309 Dresden  |  0351-310 54 41  |  info@seniorenhilfe-dresden.de